bsbd_rheinland-pfalz
14. Juli 2016

Neuer Justizminister ist ein " alter Bekannter " des BSBD

Der neue Justizminister Herbert Mertin war schon in seiner ersten Amtsperiode ein kompetenter und vertrauensvoller Ansprechpartner der Gewerkschaft Justizvollzug. Diese früheren positiven Kontakte nahm der Landesvorsitzende Winfried Conrad zum Anlass umgehend nach der Ernennung zum Justizminister diesem persönlich und auch im Namen der Gewerkschaft zu gratulieren und um einen zeitnahen Gesprächstermin zu bitten.

Minister Mertin hat während seiner ersten Amtszeit alle Höhen und Tiefen des rheinland-pfälzischen Strafvollzugs durchlebt. In seine Amtszeit fiel die Geiselnahme und Ausbruch des Inhaftierten Agovic in der JVA Trier. Unser neuer Minister müsste noch wissen wie wichtig ein ausreichender Personalbestand im Justizvollzug ist um die Sicherheit im Vollzug zu garantieren, bemerkte Landesvorsitzender Conrad auf Anfrage.