bsbd_rheinland-pfalz
10. April 2014

Michael Schäfer und Michael Becker vertraten die Interessen des Landesverbandes Rheinland-Pfalz beim Bund-Länder-Treffen im Schwarzwald

Zum zweiten Mal trafen sich die Vertreter der Landesverbände - erstmals war auch ein Vertreter der Bundesleitung anwesend - zum Informations- und Gedankenaustausch in St. Peter im Schwarzwald. Die frühlingshaften Temperaturen beflügelten die aus ganz Deutschland angereisten Vollzugspraktiker bei ihrem Treffen.

Insgesamt 13 der 16 Bundesländer hatten einen oder mehrere Vertreter zu der Zusammenkunft entsandt. Im Mittelpunkt stand der Informationsaustausch. Dank intensiver Vorarbeit der Organisatoren konnten sich die Teilnehmer/ innen an dem zuvor aufgestellten Fragenkatalog orientieren.

Themen waren:

Zeit fand sich auch für die Besichtigung der JVA Freiburg. Dort konnten die rheinland-pfälzischen Vertreter mit Interesse den Ausführungen des dortigen Anstaltsleiters entnehmen, welche positiven Auswirkungen de anstaltseigene Rauschgiftsuchhund auf die Drogenproblematik der Anstalt hat.

Der Landesregierung in Baden-Württemberg scheint die Drogenproblematik hinter Gittern sehr am Herzen zu liegen. Rheinland-Pfalz sollte sich hier ein Beispiel nehmen.

Die nächste Zusammenkunft der Landesverbände als Bund-Länder- Treffen 2015 wird die Teilnehmer in das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern führen.