bsbd_rheinland-pfalz
25. Mai 2015

MdL Heiko Sippel -SPD- traf sich mit der AG Psychologischer Dienst

Heiko Sippel, strafvollzugspolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion, traf sich in seinem Wahlkreisbüro in Alzey mit den Mitgliedern der BSBD- Arbeitsgruppe des psychologischen Dienstes.

Eines der Hauptthemen war neben der unzureichenden Beförderungssituation auch die geringe Würdigung der Approbation der Kolleginnen und Kollegen. Der hohe finanzielle und zeitliche Aufwand zur Erreichung der Approbation wird in keiner Weise von der Arbeitgeberseite honoriert, so die AG Teilnehmer. Eine Höhergruppierung der Tarifbeschäftigten und eine Zulage im beamteten Bereich für approbierte Kräfte sei eine Lösungsmöglichkeit, so die Gewerkschaftsvertreter. Der Abgeordnete sicherte den Anwesenden die Angelegenheit "im Auge zu halten", die Schuldenbremse sei aber eine der größten Hürden, die genommen werden müsste.