bsbd_rheinland-pfalz
08. April 2014

Landesvorstand ging in Klausur

Um den ständigen Anforderungen an eine moderne Gewerkschaft gerecht zu werden, trafen sich die Mitglieder des Landesvorstandes zu einer Klausurtagung in Neustadt. Insbesondere die Rechtsschutzgewährung und die Aktivitäten des Landesverbandes in Bezug auf die „Neuen Medien“ – Facebook, Twitter, BSBD-App, usw. – standen im Fokus der Erörterung. LV Conrad regt auch an, den Servicebereich für die Mitglieder auszubauen.

Nicht nur als Interessenvertretung sondern auch als Servicepartner sei der BSBD Landesverband RLP gefordert, so der Landesvorsitzende.

Auf der Tagesordnung standen weiterhin:

Der Landeverband wird auch weiterhin bestrebt sein mitgliederorientierte Gewerkschaftsarbeit anzubieten, so unisono die Mitglieder des Landesvorstandes.