bsbd_rheinland-pfalz
08. April 2019

Gespräch des Vorstands des Personalrates mit der Ministerpräsidentin Frau Malu Dreyer

Am 04.04.2019 führte der Vorstand des Personalrates der JVA Trier, welcher aus den Kollegen Ern-zerhoff, Kohl und Ternes besteht, ein Gespräch mit der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Frau Malu Dreyer.

Frau Dreyer zeigte sich aufgeschlossen gegenüber den Sorgen und Nöten der Personalräte, gab aber zu verstehen, dass auch aus ihrer Sicht noch keine Entscheidung gefallen sei und z.Zt. lediglich die Prüfung stattfände.

Von Seiten des Vorstands wurden nochmals die Argumente angeführt, welche aus dessen Sicht gegen die Schließung der JVA Trier sowie die Renovierung des „Altbaus“ in Wittlich sprechen.

Hierbei war der „wirkliche“ bauliche  Zustand der Haftanstalt Trier, die immensen Kosten für eine Renovierung des „Altbaus“ in Wittlich sowie die Sicherheitslage der Stadt Trier bei einer Schließung der Anstalt wichtige Punkte, welche der Ministerpräsidentin von den Personalräten dargelegt wurden und welche sie auch interessiert aufnahm.

 

Abschließend bedankte sich der ÖPR-Vorsitzende Ternes recht herzlich bei Frau Dreyer für das Gespräch und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass Sie die genannten Aspekte in die politische Entscheidung mit einfließen lasse, da nicht nur das Geld sondern auch andere Faktoren bei so einer weitreichenden Entscheidung, wie der Schließung eines Gefängnisstandortes, Gewicht haben sollten.