bsbd_rheinland-pfalz
12. Juni 2014

Delegiertengruppe psychologischer Dienst hat Arbeit aufgenommen

Zu ihrem ersten Treffen kamen die Delegierten der Ortsverbände der Arbeitsgruppe „psychologischer Dienst“ in Wittlich zusammen. Landesvorsitzender Conrad bedankte sich bei den aus dem ganzen Land angereisten Gruppenmitgliedern für ihre Bereitschaft in der Arbeitsgruppe mitzuwirken.

Ziel ist es zunächst die Beförderungsmöglichkeiten und die Entgeltsituation der tariflich Beschäftigten im psychologischen Dienst kritisch unter die Lupe zu nehmen. Hier, so die Teilnehmer, zeige sich schon heute Nachbesserungsbedarf. Themen wie Approbation, Einstellungsvoraussetzungen und Eingruppierung waren Themen der ersten Erörterung. Geplant ist zunächst mit dem Ministerium diesbezüglich ins Gespräch zu kommen. Weitere Gesprächstermine auf politischer Ebene werden angestrebt.