bsbd_rheinland-pfalz
29. November 2018

dbb Tarifverhandlungen stehen an!

Turnusgemäß trafen sich die Mitglieder des dbb Landesvorstandes in Bingen zur Herbsttagung. Nach Eröffnung und Begrüßung durch Landesvorsitzende Lilli Lenz berichtete diese über die aktuelle Situation auf Landes- und Bundesebene. Thema ihres Vortrages waren die anstehenden Tarifverhandlungen für den

TV-L in 2019.

 

Interessant ist inwieweit die Verhandlungspartner der Länder sich an dem Tarifabschluss des Bundes orientieren. Auch die Übertragung eines Tarifabschlusses auf dem Beamtenbereich könnte in Rheinland-Pfalz spannend werden. Lilli Lenz informierte die Anwesenden darüber, dass die Finanzministerin Ahnen am Nachmittag zur Sitzung des Hauptvorstandes erwartet wird. Insgesamt hat die Landesregierung den Eindruck für die Beamtinnen und Beamte nur Gutes getan zu haben. Die Mehrzahl der Landesvorstandsmitglieder können die „Selbsteinschätzung der Landesregierung“ nicht teilen. Zwar werde die angekündigte 2x2% Erhöhung der Bezüge in den Jahren 2019/ 2020 positiv gesehen, aber die Besoldungseinbußen der letzten Jahre sind nicht vergessen.

 Der dbb Rheinland-Pfalz wird durch Aktionen versuchen den Druck auf die Verhandlungspartner zu erhöhen. „Alle müssen auf die Gass“ Tarifkräften und auch die Beamten um „Flagge“ zu zeigen, so Lilli Lenz.