bsbd_rheinland-pfalz
17. März 2021

BSBD Rheinland-Pfalz hat die Hauptpersonalratswahl – Bereich Strafvollzug – beeindruckend gewonnen! Auch in vielen örtlichen Personalräten hat der BSBD eine Mehrheit!

Zufriedenheit, Genugtuung und Bestätigung der hervorragenden Arbeit des BSBD Rheinland-Pfalz überwogen bei der kritischen Begutachtung des Wahlergebnisses 2021.

Die sechs Plätze von acht im Beamtenbereich konnten verteidigt werden, der Tarifbereich wurde - mit einem eindrucksvollen Ergebnis bei der Vertreterin der Beschäftigten Christine Jurgielewicz, die erstmals für den BSBD Rheinland-Pfalz kandidierte - gewonnen. Fairness imWahlkampf und Vertrauen in die Wählerschaft prägte den Wahlkampf des BSBD. Begeisternd, Schlagfertig, Beharrlich, Durchdacht so lautet das Motto der Gewerkschaftler. Die Probleme und Interessen der Kolleginnen und Kollegen im Justizvollzug stehen bei uns im Vordergrund. 

Wir sind nah an der Basis!

Nur Kontinuität und Weitblick zahlen sich bei der Arbeit für die Kolleginnen und Kollegen aus, kommentierte Landesvorsitzender Winfried Conrad das Ergebnis. 

Der BSBD Rheinland-Pfalz bedankt sich bei allen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt haben. Dank gilt auch allen Kolleginnen und Kollegen für ihre Arbeit in den Wahlvorständen.

Ein Dankeschön geht auch an den gewerkschaftlichen Gegner, der sich an die vorherige Absprache gehalten hat einen fairen Wahlkampf zu bestreiten.

Nur gemeinsam sind wir stark!

Wir werden als Eure Interessenvertretung unseren Weg weiterverfolgen!

In Eurem Interesse!

Eurer BSBD Rheinland-Pfalz