bsbd_rheinland-pfalz
07. Mai 2014

BSBD-Delegierte mit dbb Gewerkschaftstag zufrieden!

Der Landesvorsitzende, fünf BSBD-Delegierte, eine Gastdelegierte sowie Axel Schaumburger und Hans Dieter Gattung nahmen am dbb Gewerkschaftstag in Mainz teil. Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer von der Rede der alten und neuen Landesvorsitzenden Lilli Lenz anlässlich der Festveranstaltung. Mit deutlichen und klaren Worten wurde der anwesenden Ministerpräsidentin, Malu Dreyer, und den Angeordneten der Regierungsfraktionen die Besoldungsmisere im Öffentlichen Dienst des Landes verdeutlicht. Die mit klaren und kritischen Tönen gespickte Rede der Landesvorsitzenden wurde durch langen und anhaltenden Applaus der Versammlung honoriert.

In einer kurzen Stellungnahme stellte der Chef der Gewerkschaft Strafvollzug, Winfried Conrad, fest: der dbb rheinland-pfalz hat sehr überzeugend bewiesen, dass er die Interessen seiner Mitglieder mit Nachdruck und der notwendigen Schärfe verfolgt. Die Landesregierung muss wissen, so Conrad, dass sich die Angehörigen des Öffentlichen Dienstes in Rheinland-Pfalz nicht für dumm verkaufen lassen.