bsbd_rheinland-pfalz
03. September 2014

Arbeitsgruppe „Mitarbeiterführung“ sucht den Gesprächskontakt mit dem Ministerium!

Seit nun über vier Jahren ist die BSBD Arbeitsgruppe tätig mit dem Ziel die Arbeitsbedingungen und die Situation der Führungskräfte im rheinland-pfälzischen Strafvollzug zu beleuchten. Nach Vorlage eines Konzepts und der Kontaktaufnahme mit politischen Vertretern hat sich die Gruppe nunmehr auf die Aus- und Fortbildung von Führungskräften fixiert. Dazu werden die Arbeitsgruppenmitglieder Ende Oktober im Ministerium der Justiz und für den Verbraucherschutz mit dem zuständigen Referatsleiter, Herrn Zaschel, ein Gespräch führen. Inhalt des Gesprächs sollen Fortbildungsangebote für Führungskräfte sein.