bsbd_rheinland-pfalz
02. Juni 2017

Arbeitsgemeinschaft Justizgewerkschaften RLP geht in die Offensive!

Erstmals nach den Personalratswahlen 2017 trafen sich die Vertreter der Justizgewerkschaften in Trier. Dabei standen die Ergebnisse der Personalratswahlen im Vordergrund. Wie immer alle vier Jahre gab es Gewinner aber auch Verlierer. Dennoch waren alle Anwesenden davon überzeugt, dass die Personalratsmitglieder aus den Reihen der dbb Gewerkschaften auch weiterhin im Interesse aller Kolleginnen und Kollegen einen guten “Job“ machen werden.

Geplant ist auch von der AG ein Pressetermin im August im Mainz. Alle AG Mitglieder waren sich einig darüber das Problem des Nachwuchsmangels und der Nachwuchsgewinnung in den Fokus des Pressegespräches zu stellen. BSBD Landesvorsitzender Winfried Conrad wies auf die angespannte Bewerbersituation im 2. und 3. Einstiegsamt im Justizvollzug hin. Vieles bei der Werbung um Nachwuchs aber auch bei der Attraktivität des öffentlichen Dienstes in Rheinland-Pfalz muss sich deutlich etwas positiv verändern, so Conrad.