bsbd_rheinland-pfalz
14. August 2019

Antisemitismusbeauftragter Burgard unterstützt Gewerkschaft

Der Antisemitismusbeauftrage des Landes Rheinland-Pfalz und ehemaliger Bürgerbeauftragter Dieter Burgard traf sich mit Landesvorsitzenden Winfried Conrad.

Beide kennen sich schon viele Jahre. Schon zu Zeiten als Dieter Burgard noch Abgeordneter des Landtages war und auch während seiner langjährigen Tätigkeit als Bürgerbeauftragter traf man sich zum Gedankenaustausch. 
Burgard hat und hatte immer großes Interesse etwas über die  aktuelle Situation im rheinland-pfälzischen Strafvollzug zu erfahren.
Gleichzeitig hat er in seiner alten aber auch in seiner neuen Funktion die Seminararbeit der Gewerkschaft tatkräftig unterstützt. Beide Seiten waren sich darüber einig, die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit auch zukünftig fortzusetzen. So wird Herr Burgard ein für nächstes Jahr in Berlin geplantes Seminar - ggfls. in Zusammenarbeit mit dem Antisemistismusbeauftragten des Bundes - als Referent unterstützen. Aber auch auf der Ebene der BSBD Bundesseminararbeit steht Herr Burgard als kompetenter Dozent zur Verfügung. Nicht zuletzt hat sich Landesvorsitzender Conrad über sein Angebot gefreut mit einer Gruppe die Synagoge in der Landeshauptstadt Mainz zu besuchen.