bsbd_rheinland-pfalz
27. Februar 2019

AG „Spitzenämter im AvD“ geht in die Offensive!

Nach einer fast einjährigen Pause trafen sich die Mitglieder der obigen Arbeitsgruppe zu einem Treffen in Wittlich.

Trotz vielfacher Gespräche auf politischer Ebene hat sich an der aktuellen unbefriedigenden Lage nichts geändert.

Seit der Dienstrechtsreform und dem Wegfall des sogenannten „Verwendungsaufstiegs“ sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spitzenämter im AvD – VDL und WDL – von der beruflichen Entwicklung abgekoppelt. Dies soll sich nunmehr ändern. Zwischenzeitlich, nach fast 10 Jahren gibt es offensichtlich die Möglichkeit der Fortbildungsqualifizierung vom 2. ins 3. Einstiegsamt auch im Justizvollzug. Diese Aufstiegsmöglichkeit wird aber von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe nicht angestrebt. Fast alle anderen Bundesländer haben Spitzenämter in der Laufbahn – teilweise bis A 12 – geschaffen, dies so die AG Mitglieder sei der richtige Weg.

Auch in Rheinland-Pfalz muss sich diesbezüglich etwas tun. Aktionen wurden bei den Treffen geplant und stehen kurz vor der Umsetzung.