bsbd_rheinland-pfalz
18. Juli 2016

AG gehobener Vollzugs- und Verwaltungsdienst aktiv

Die Mitglieder der gemeinsamen Arbeitsgruppe des BSBD und der Landesarbeitsgemeinschaft gehobener Vollzugs- und Verwaltungsdienst des Landes Rheinland-Pfalz trafen sich erneut um die weitere Vorgehensweise zu erörtern. Zunächst wurde beschlossen, die vor vier Jahren schon einmal durchgeführte Befragung der Laufbahnangehörigen soll Ende des Jahres erneut erfolgen.

Geplant ist auch mit der Abteilungsleitung im Justizministerium in Mainz das rheinland-pfälzische Personalentwicklungskonzept zu erörtern und Umsetzungen einzufordern. Ein weiteres Gespräch ist geplant mit der Strafvollzugskommission. Hier soll es auch um die Evaluation der gesetzlichen Vorgaben gehen.