bsbd_rheinland-pfalz
02. November 2018

Abschlussfeier der Justizvollzugsschule Rheinland-Pfalz in Wittlich

25 neue Justizvollzugsbedienstete aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland feierten am 30. Oktober im Wittlicher Jugendheim St. Bernhard den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung.

Der BSBD Landesverband gratuliert allen Kolleginnen und Kollegen zur bestandenen Prüfung!

Innerhalb von zwei Jahren hatten sie in den Justizvollzugsanstalten und an der Justizvollzugsschule in Wittlich die praktischen

und theoretischen Grundlagen für ihren vielseitigen und anspruchsvollen Beruf erworben.

Der rheinland-pfälzische Justizminister Herbert Mertin und Dr. Manfred Kost vom saarländischen Justizministerium überreichten persönlich die Zeugnisse

und Ernennungsurkunden an die jungen Beamtinnen und Beamten. Eine besondere Ehrung für den besten Abschluss dieses Lehrgangs erhielt Jan Baltes

von der JVA Saarbrücken.

Das Lernen sei mit der Zeugnisübergabe jedoch keineswegs beendet, gab Justizminister Mertin in seiner Rede zur Abschlussfeier den Absolventinnen und

Absolventen des Lehrgangs mit auf den Weg. So führen Anregungen und Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag im Justizvollzug immer wieder zu

Gesetzesänderungen, die eine größere Rechtssicherheit für die Bediensteten schaffen.

Im neuen Haushaltsentwurf seien außerdem zusätzliche Stellen vorgesehen, betonte Mertin.

Der Justizvollzug in Rheinland-Pfalz könne mit einer guten finanziellen und personellen Ausstattung in die Zukunft gehen.

 

Text und Bild: Petra Eifel / Justizvollzugsschule Rheinland-Pfalz